De facto keimfrei

Sauberkeit zählt zu den wichtigsten Buchungskriterien in der Hotellerie. Salesianer Miettex bietet eigene Polster- und Matratzenschoner an.

Das verstärkte Hygienebewusstsein von Touristen und Geschäftsreisenden macht Hygiene zu einem immer bedeutenderen Thema für die Hotellerie und Gastronomie. Sauberkeit ist für Hotelgäste das wichtigste Buchungskriterium überhaupt, wie eine repräsentative Studie für Österreich festgestellt hat.

Optische Sauberkeit ist dabei aber nicht gleich Hygiene, wie Andreas Philipp, Geschäftsführer von Salesianer Miettex erläutert. "Wenn wir bei Salesianer Miettex von Sauberkeit sprechen, sprechen wir von Hygiene. Wir bearbeiten jedes Stück nach den gleichen, extrem strengen Kriterien, die wir auch in unserem Geschäftsbereich Gesundheit, insbesondere Krankenhauswäsche, anwenden.

In einem Haus, das das Hygienezertifikat mit der Salesianer-Miettex-Hygienegarantie verwenden darf, kann jeder Gast sicher sein: Die Mundserviette, die er im Restaurant verwendet, das Handtuch, mit der er sich abtrocknet, oder auch der Kopfpolsterbezug, auf den er sein Gesicht legt, sind de facto keimfrei." Die Hygienegarantie besagt, dass alle Textilien von Salesianer Miettex nach standardisierten, desinfizierenden Verfahren gewaschen werden. Besonders hohe hygienische Anforderungen werden von Hotelgästen an das Bett gestellt. Daher bietet Salesianer Mietex seit kurzem auch Polster- und Matratzenschoner an. Die Überzüge werden einfach über die Matratzen oder Polster gezogen, darauf kommen Leintuch bzw. Polsterbezug. Diese hygienischen Überzüge bestehen aus hochwertigem Material und sind atmungsaktiv, milben- und mikrobendicht und bilden eine Barriere gegen Flüssigkeiten. Die hochwertigen Matratzenschoner bieten nicht nur hygienische Vorteile, sondern werden bei der Einstufung des Hotels in die Vier-Sterne-Kategorie mit zehn Punkten bewertet.

27.06.2013

 

OGZ

© SALESIANER MIETTEX GmbH